Deutsch
Englisch

↓ Über uns

Aktuelle Meldungen

Der Tagesspiegel


„Halt die Fresse!“, schreit ein junger Mann im Trainingsanzug. Sein Gesicht ist rot, die Halsschlagader tritt deutlich hervor. [...] Dann, plötzlich, brüllt auf der anderen Seite der Bühne ein Mädchen: „Haaaaalt!“. Sie beginnt zu tanzen, um auszudrücken, was Worte nicht mehr sagen können. Was die fünf Tänzerinnen und Tänzer der Company EVOKE hier zeigen, rüttelt auf, verursacht Gänsehaut. In ihrem Stück Kellerkinder zeigen sie verbale Gewalt unter Jugendlichen, direkt und unzensiert. [...] Kadir Memis wollte mit dem Stück „ein Abbild der Berliner Jugend und ihrer Sprache“ schaffen. Deswegen vermischen sich darin die Grenzen zwischen den verschiedenen Kunstformen: Neben dem Tanz gibt es schauspielerische Elemente und es wird gerappt. Ben, der mittlerweile seit vier Jahren in der Berliner Jugendcompany tanzt, hat den Text für die längere Rap-Passage selbst verfasst. „Sprache wird gewalttätiger – das ist den meisten jungen Menschen aber gar nicht bewusst.“ Darum singt er davon, dass Worte wie Waffen sein können.[…] Die Leidenschaft und das Selbstbewusstsein des Ensembles hat auch die Jury des bundesweiten Wettbewerbs Tanztreffen der Jugend beeindruckt. [...]“